Aktuelle Nachrichten

  • 25.03.2019 - Personalmanagement

    Digitale Technologien setzen sich bei Wissensarbeitern nur langsam durch

    "Schon mal gehört." So lässt sich der Wissensstand vieler Beschäftigter im Hinblick auf verschiedene digitale Technologien zusammenfassen, zeigt eine neue Studie. Die wenigsten von ihnen wenden sie aber tatsächlich auch schon beruflich an. Lediglich die Cloud sowie Big Data & Analytics scheinen bereits im Berufsalltag angekommen zu sein. Die Autoren sprechen von "gefährlichem Halbwissen"... weiter lesen...

  • 25.03.2019 - Steuerrecht allgemein

    Ehegattensplitting wird nicht geändert

    Die Bundesregierung plant keine Reform des sogenannten steuerlichen Ehegattensplittings. Das teilt die Regierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion mit... weiter lesen...

  • 22.03.2019 - Personalmanagement

    Fehlzeiten aus gesundheitlichen Gründen stark abhängig vom Beruf

    Laut einer aktuellen Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) hängen krankheitsbedingte Fehlzeiten eng mit der beruflichen Tätigkeit zusammen. Das ergab die Auswertung der AOK-Arbeitsunfähigkeitsdaten 2018 von knapp 14 Millionen Arbeitnehmern aus über 1,6 Millionen Unternehmen... weiter lesen...

  • 21.03.2019 - Personalmanagement

    Berufliches und Privates vermischen sich zunehmend

    Nur noch bei jedem fünften Beschäftigten sind die Bereiche Arbeit und Freizeit klar voneinander getrennt. Die Grenzen verschwimmen in beide Richtungen, zeigt eine Studie des Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) und des Karrierenetzwerks Xing. Viele gehen demnach in ihrer Freizeit Tätigkeiten nach, die eher ihrer Arbeitszeit zuzurechnen sind - und umgekehrt... weiter lesen...

  • 21.03.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    Steuerliches Aus für bedingungslose Firmenwagennutzung bei "Minijob" im Ehegattenbetrieb

    Die Überlassung eines Firmen-PKW zur uneingeschränkten Privatnutzung ohne Selbstbeteiligung ist bei einem "Minijob"-Beschäftigungsverhältnis unter Ehegatten fremdunüblich. Der Arbeitsvertrag ist daher steuerlich nicht anzuerkennen, wie der Bundesfinanzhof entschieden hat... weiter lesen...

  • 20.03.2019 - Personalmanagement

    Digitale Weiterbildung leidet unter Geld- und Zeitmangel

    Wird da an der Zukunft gespart? Eine repräsentative Umfrage des Bitkom und des TÜV-Verbands zeigt jedenfalls, dass vier von zehn Unternehmen Weiterbildungen für zu teuer halten oder kein Geld mehr dafür übrig haben. Ein festes Budget für den Ausbau der Digitalkompetenzen der Mitarbeiter haben nur 22 Prozent. Fehlende Zeit für die Freistellung der Beschäftigten ist ein weiteres großes Hemmnis... weiter lesen...

  • 20.03.2019 - Steuerrecht allgemein

    Geschäftslage des Bundesfinanzhofs

    Auf seiner alljährlichen Pressekonferenz gab der Bundesfinanzhof einen Rückblick auf das vergangene Jahr und einen Ausblick auf die im Jahr 2019 zu erwartenden Entscheidungen... weiter lesen...

  • 19.03.2019 - Personalmanagement

    DIHK-Arbeitsmarktreport: Konjunktur schwächelt, Fachkräftenachfrage aber nicht

    Es gibt erste Anzeichen dafür, dass die Konjunktur ins Stocken geraten könnte. An den Fachkräfteengpässen in vielen Branchen ändert das jedoch nichts, im Gegenteil. Wie der DIHK-Arbeitsmarktreport zeigt, können mittlerweile 49 Prozent von 23.000 befragten Unternehmen offene Stellen längerfristig nicht besetzen. Das sind mehr als im Vorjahr, als 47 Prozent keine passenden Arbeitskräfte fanden... weiter lesen...

  • 19.03.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    Kosten eines Jagdscheins sind keine Werbungskosten

    Aufwendungen für eine Jägerprüfung stellen keine Werbungskosten einer angestellten Landschaftsökologin dar. Dies hat der 5. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden... weiter lesen...

  • 18.03.2019 - Personalmanagement

    Frauen sehen Arbeitswelt der Zukunft skeptischer entgegen als Männer

    Eine knappe Mehrheit der Arbeitnehmer bewertet neue Trends der Arbeitswelt wie sich wandelnde Kundenbedürfnisse oder veränderte Ansprüche an die Arbeitgeber zwar positiv. Frauen fühlen sich jedoch deutlich schlechter auf die Zukunft der Arbeit vorbereitet als Männer. Ein Grund dafür ist laut der Beratung BCG, dass sie weniger Bezug zu Themen wie Automatisierung, Robotik und KI haben... weiter lesen...

  • 18.03.2019 - Gewerbesteuer

    Unternehmerischer Beurteilungsspielraum bei erweiterter gewerbesteuerlicher Kürzung für Grundstücksunternehmen

    Nach der sog. erweiterten gewerbesteuerlichen Kürzung des § 9 Nr. 1 Satz 2 GewStG ist bei Unternehmen, die ausschließlich eigenen Grundbesitz oder neben eigenem Grundbesitz eigenes Kapitalvermögen verwalten und nutzen, der Gewerbeertrag um den Teil zu kürzen, der auf die Verwaltung und Nutzung des eigenen Grundbesitzes entfällt. Im Ergebnis werden damit Erträge aus der bloßen Verwaltung und Nutzung eigenen Grundbesitzes von der Gewerbesteuer freigestellt... weiter lesen...

  • 15.03.2019 - Personalmanagement

    Langfristiger Anstieg von Teilzeitarbeit

    2018 betrug das Arbeitszeitvolumen aller Beschäftigten in Deutschland rund 52,3 Mrd. Stunden. Das ist eine halbe Milliarde mehr als 1991. Auffallend sei der Trend zur Teilzeitarbeit... weiter lesen...

  • 14.03.2019 - Personalmanagement

    Meistertitel zahlt sich aus - ist aber nicht immer lohnend

    Die Meisterpflicht wurde 2004 für viele Handwerksberufe abgeschafft. Nun diskutiert die Politik, wieder zu ihr zurückzukehren. Für Handwerker kann sich die Weiterbildung lohnen - in Abhängigkeit vom Beruf mal mehr, mal weniger, wie eine Auswertung von gehalt.de zeigt... weiter lesen...

  • 14.03.2019 - Steuerrecht allgemein

    Sachverständigengutachten zur Bestimmung der ortsüblichen Marktmiete

    Die ortsübliche Vergleichsmiete zur Feststellung einer nur verbilligten Vermietung darf nicht durch ein Sachverständigengutachten auf der Grundlage statistischer Annahmen nach der sog. EOP-Methode bestimmt werden. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden. Mit der EOP-Methode wird aufgrund statistischer Annahmen die von einem normal qualifizierten Betreiber zu erwirtschaftende Pacht ermittelt... weiter lesen...

  • 13.03.2019 - Personalmanagement

    Führungskräfte-Befragung: Vielfalt ja, Karriere lieber nicht

    Diversität und Chancengleichheit steht vor allem bei jüngeren Führungskräften in Deutschland hoch im Kurs. Bei der tatsächlichen Verwirklichung in ihren Organisationen sehen sie jedoch noch Nachholbedarf. Karriere indes lockt sie wenig... weiter lesen...

  • 13.03.2019 - Sonstige Steuern

    Vom Arbeitgeber eingeräumte Genussrechte können zu Kapitalerträgen führen

    Der 4. Senat des Finanzgerichts Münster hat entschieden, dass Genussrechtserträge, die ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber erhält, auch dann als Kapitaleinkünfte und nicht als Arbeitslohn zu behandeln sind, wenn die Genussrechte nur leitenden Mitarbeitern angeboten werden... weiter lesen...

  • 12.03.2019 - Personalmanagement

    IW-Studie: Befristete Beschäftigung wird zu Unrecht kritisiert

    Befristete Arbeitsverträge haben derzeit kein gutes Image: Zwei gängige Meinungen über sie sind, dass sie in eine berufliche Sackgasse führen und Arbeitnehmer verunsichern. Beide werden durch eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zurückgewiesen. Vielmehr sei die befristete Beschäftigung vor allem für jüngere Arbeitnehmer ein Sprungbrett in den Arbeitsmarkt... weiter lesen...

  • 12.03.2019 - Erbschaft-/Schenkungsteuer

    Entwurf der Erbschaftsteuer-Richtlinien - von alten und neuen Problemen

    Der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) hat in einer Stellungnahme auf drängenden gesetzlichen und untergesetzlichen Anpassungsbedarf beim Entwurf der Erbschaftsteuer-Richtlinien hingewiesen... weiter lesen...

  • 11.03.2019 - Personalmanagement

    Flexible Arbeitsmodelle können klassische Rollenverteilung verstärken

    Durch flexiblere Arbeitszeiten haben weder Mütter noch Väter mehr Freizeit. Wie sie Modelle wie Gleitzeit und Homeoffice allerdings nutzen, ist unterschiedlich: Väter stecken ausschließlich mehr Zeit in den Job, während sich Mütter intensiver um die Kinderbetreuung kümmern - und zusätzlich noch etwas mehr arbeiten. Das sind Kernergebnisse einer Studie der arbeitnehmernahen Hans-Böckler-Stiftung... weiter lesen...

  • 11.03.2019 - Sonstige Steuern

    ADRs: Steuererstattungen werden untersucht

    In den USA von Finanzinstituten vorab herausgegebene Hinterlegungsscheine für Aktien, die auch als "American Depository Receipts" (ADRs) bezeichnet werden, sind möglicherweise unter anderem in Deutschland für unrechtmäßige Erstattungen von Kapitalertragsteuer genutzt worden... weiter lesen...

  • 08.03.2019 - Personalmanagement

    Babyboomer im Zeitalter des digitalen Technologie-Wandels

    Laut aktuellen Marktforschungsergebnissen des Wirtschafts-Dienstleisters Deloitte ist die Generation der 55- bis 74-Jährigen - der sogenannten "Babyboomer" - digitalen technischen Neu-Entwicklungen gegenüber durchaus aufgeschlossen und holt im Vergleich zu jüngeren Altersgruppen deutlich auf... weiter lesen...

  • 07.03.2019 - Personalmanagement

    Dienstwagen für minijobbende Ehefrau ist steuerlich nicht absetzbar

    Ein Einzelhändler wollte Steuern sparen, indem er seine Frau, die auf Minijob-Basis im Ehegattenbetrieb arbeitete, mit einem Dienstwagen zur uneingeschränkten Privatnutzung ausstattete. Der Bundesfinanzhof (BFH) macht da jedoch nicht mit: Der Arbeitsvertrag sei steuerlich nicht anzuerkennen, da fremde Dritte niemals einen solchen angeboten bekämen - aus gutem Grund (Az.: X R 44/17)... weiter lesen...

  • 07.03.2019 - Gewerbesteuer

    Keine Verkürzung des Reinvestitionszeitraums für eine § 6b-Rücklage durch Verschmelzung

    Der 13. Senat des Finanzgerichts Münster hat entschieden, dass eine Rücklage nach § 6b EStG auch dann auf den Rechtsnachfolger übergeht, wenn die Verschmelzung exakt vier Jahre nach Rücklagenbildung stattfindet... weiter lesen...

  • 06.03.2019 - Personalmanagement

    DSGVO ist auf EU-Ebene noch ein Flickenteppich

    Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sei prinzipiell das beste aller Datenschutzgesetze. In der Praxis mangele es aber an Ressourcen zur Umsetzung. Außerdem leide es an dem Systemfehler, dass der gemeinsame Europäische Datenschutzausschuss nicht selbst Verfahren eröffnen könne. So fasst das IT-Portal heise.de eine Bestandsaufnahme im Innenausschuss des Europaparlaments zusammen... weiter lesen...

  • 06.03.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    Kosten für einen Schulhund sind teilweise Werbungskosten

    Eine Lehrkraft kann die Aufwendungen für einen sog. Schulhund anteilig von der Steuer absetzen. Dies hat das Finanzgericht Düsseldorf entschieden... weiter lesen...

  • 05.03.2019 - Personalmanagement

    KMU können mit KI bisher nicht viel anfangen

    Über Künstliche Intelligenz (KI) wird viel berichtet, doch tatsächlich halten sie 48 Prozent der Unternehmen für ihre eigenen Belange für irrelevant. Vor allem kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) stehen der Technologie skeptisch gegenüber - und drohen dadurch den technologischen Anschluss zu verlieren. Das zeigt eine Studie der Beratung PwC... weiter lesen...

  • 05.03.2019 - Steuerrecht allgemein

    Kein Kindergeld für "AOK-Betriebswirt"

    Der 3. Senat des Finanzgerichts Münster hat entschieden, dass ein nach Abschluss der Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten aufgenommener Ausbildungsgang zum AOK-Betriebswirt nicht mehr Teil einer einheitlichen mehraktigen Berufsausbildung ist... weiter lesen...

  • 04.03.2019 - Personalmanagement

    Arbeitgeber halten mit Ansprüchen von Bewerbern oft nicht Schritt

    Digitaler Konsum und glänzende Jobaussichten - das sind zwei Hauptgründe dafür, dass Bewerber zunehmend ungeduldig werden. Treffen sie auf Arbeitgeber mit umständlichen Bewerbungsprozessen oder langen Reaktionszeiten, brechen sie den Kontakt häufig ab, obwohl sie an der Stelle eigentlich interessiert sind... weiter lesen...

  • 04.03.2019 - Sonstige Steuern

    Mindestlohngesetz gilt auch für ausländische Transportunternehmen

    Das Finanzgericht Berlin-Brandenburg hat die Klagen polnischer Speditionen gegen die Geltung des Mindestlohngesetzes zurückgewiesen und damit zugleich die Kontrollbefugnisse der Zollbehörden gegenüber nur vorübergehend im Inland tätigen Transportunternehmen bestätigt... weiter lesen...

  • 01.03.2019 - Personalmanagement

    Höherwertige Tätigkeit im Job als berufliche Aufstiegs-Chance

    Laut einer aktuellen Studie des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) arbeiten mehr als zehn Prozent der dual ausgebildeten deutschen Fachkräfte in Tätigkeitsbereichen, die eigentlich einen höheren beruflichen Abschluss voraussetzen... weiter lesen...

  • 28.02.2019 - Personalmanagement

    Spezialisierung und Flexibilität stehen bei Personalern hoch im Kurs

    Der Trend geht zur Spezialisierung: Zahlreiche Personalverantwortliche glauben, dass Jobprofile wie der des E-Learning- beziehungsweise Digital Learning-Managers oder des Chief IoT-Officers an Bedeutung gewinnen werden. Das zeigt eine Arbeitsmarktstudie des Personaldienstleisters Robert Half. Zudem ist in den Unternehmen ein höheres Maß an Flexibilität gefordert... weiter lesen...

  • 28.02.2019 - Umsatzsteuer

    Geänderte Rechtsprechung zur Bruchteilsgemeinschaft im Umsatzsteuerrecht

    Eine Bruchteilsgemeinschaft kann nicht Unternehmer sein, wie der Bundesfinanzhof (BFH) unter Aufgabe seiner bisherigen Rechtsprechung zur Umsatzsteuer entschieden hat. Stattdessen erbringen die Gemeinschafter als jeweilige Unternehmer anteilig von ihnen zu versteuernde Leistungen... weiter lesen...

  • 27.02.2019 - Personalmanagement

    Deutscher Personalwirtschaftspreis 2019: Bewerbungsphase ist gestartet!

    Sie und Ihr Team haben ein erfolgreiches Projekt auf die Beine gestellt und durch Ihre professionelle und nicht zuletzt leidenschaftliche HR-Arbeit den Erfolg Ihres Unternehmens maßgeblich vorangetrieben? Dann zeigen Sie, was Sie geschafft haben und bewerben sich bis zum 15. Mai um den Deutschen Personalwirtschaftspreis 2019... weiter lesen...

  • 27.02.2019 - Personalmanagement

    Crowdworking ist bekannt, wird aber wenig genutzt

    Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hat im Auftrag des Bundesarbeitsministeriums (BMAS) den Crowdworking-Markt in Deutschland unter die Lupe genommen. Dabei handelt es sich meist um freiberufliche Beschäftigte, die Aufträge von Unternehmen über eine Internet-Plattform akquirieren. Mittlerweile ist das Konzept vielen bekannt, doch wird es nur wenig genutzt... weiter lesen...

  • 27.02.2019 - Umsatzsteuer

    Ermäßigter Umsatzsteuersatz für Eisskulpturensammlung als Museum

    Die steuersatzbegünstigte Eintrittsberechtigung für Museen gilt auch für Kunstsammlungen, die eigens für die Ausstellung zusammengestellt wurden. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) zu einem sog. Eismuseum entschieden... weiter lesen...

  • 26.02.2019 - Personalmanagement

    KI statt Chef: Für manche eine erstrebenswerte Vision

    Grundsätzlich stehen deutsche Berufstätige Künstlicher Intelligenz (KI) wohlwollend gegenüber. 30 Prozent erhoffen sich von ihr sogar, dass sie den eigenen Chef komplett ersetzt. Die eigenen Kollegen wollen dagegen nur die wenigsten gegen eine KI eintauschen. Das geht aus einer repräsentativen Befragung von 515 Erwerbstätigen im Auftrag des Digitalverbands Bitkom hervor... weiter lesen...

  • 26.02.2019 - Erbschaft-/Schenkungsteuer

    Vergünstigungen bei der Erbschaftsteuer

    Bei der Erbschaft- und Schenkungsteuer gibt es Vergünstigungen, wenn es um zu Wohnzwecken vermietete Grundstücke geht. Die Bundesregierung teilt dies in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion mit, die sich nach den Auswirkungen der Erbschaft- und Schenkungsteuer auf die Entwicklung der Mieten erkundigt hatte... weiter lesen...

  • 25.02.2019 - Arbeitsrecht

    Kirche darf katholischem Chefarzt nicht wegen Wiederheirat kündigen

    Der Fall hat bundesweit für Schlagzeilen gesorgt und wurde nun nach zehn Jahren höchstrichterlich entschieden: Ein Krankenhaus, das der römisch-katholischen Kirche verbunden ist, darf einem Chefarzt nicht aufgrund dessen Wiederheirat kündigen. So entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG). Die Kündigung sei nicht durch Gründe im Verhalten oder der Person gerechtfertigt (Az.: 2 AZR 746/14)... weiter lesen...

  • 25.02.2019 - Steuerrecht allgemein

    Automatischer Austausch von Informationen über Finanzkonten in Steuersachen nach dem FKAustG

    Nach den Vorgaben des Gesetzes zum automatischen Austausch von Informationen über Finanzkonten in Steuersachen (Finanzkonten-Informationsaustauschgesetz - FKAustG) werden Informationen über Finanzkonten in Steuersachen zum 30. September 2019 zwischen dem Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) und der zuständigen Behörde des jeweils anderen Staates im Sinne des § 1 Abs. 1 FKAustG automatisch ausgetauscht (§ 27 Abs. 1 FKAustG)... weiter lesen...

  • 22.02.2019 - Personalmanagement

    Berufliche Bildung und digitale Arbeitswelt

    Experten des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg, des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln e.V. sowie des Lehrstuhls für Soziologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg äußerten sich im Bundestag zum Themenbereich Ausbildung und Digitalisierung... weiter lesen...

  • 21.02.2019 - Personalmanagement

    Broschüre gibt Hilfestellung bei der Ausbildung von Geflüchteten

    Zahlreiche Unternehmen beschäftigen Geflüchtete oder spielen zumindest mit dem Gedanken, dies zu tun. So befanden sich 2018 beispielsweise 30.000 Menschen mit Fluchthintergrund in der dualen Berufsausbildung. Das Netzwerk "Unternehmen integrieren Flüchtlinge" hat eine 24-seitige Broschüre veröffentlicht, die Informationen, Tipps und Praxisbeispiele zum Thema Lehre enthält... weiter lesen...

  • 21.02.2019 - Sonstige Steuern

    Hinterlegungsstellen und Kapitalsteuer

    Der Bundesregierung liegen derzeit keine Erkenntnisse vor, dass durch inländische Hinterlegungsstellen von Aktien mehr Kapitalertragsteuer bescheinigt als tatsächlich abgeführt wurde und durch die bestimmte Verwendung von Hinterlegungsscheinen (Pre-Release-ADRs) wie bei Cum/Ex-Gestaltungen die Erstattung zuvor niemals abgeführter Kapitalertragsteuer geltend gemacht wurde... weiter lesen...

  • 20.02.2019 - Personalmanagement

    Stolperfallen beim Employer Branding

    Die Arbeitgebermarkenbildung ist nach Ansicht vieler Experten ein Schlüssel für eine erfolgreiche Personalpolitik. Es lauern dabei aber auch viele Fettnäpfchen. Die dpa-Tochter News Aktuell und die PR-Beratung Faktenkontor haben die zehn größten Fehler beim Employer Branding zusammengefasst. Dazu zählen leere Versprechungen, mangelnde Unterstützung der Managerebene und Selbstgefälligkeit... weiter lesen...

  • 20.02.2019 - Sonstige Steuern

    Eigentümer von Geldspielgeräten haftet für Vergnügungssteuer

    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat entschieden, dass eine Gemeinde den Eigentümer von Geldspielgeräten, falls er nicht zugleich der Aufsteller ist, unter bestimmten Umständen für Vergnügungssteuer-Rückstände des Aufstellers haftbar machen kann... weiter lesen...

  • 19.02.2019 - Personalmanagement

    Heimat ist für viele Fachkräfte wichtiger als der Job

    Die meisten Fachkräfte mit Berufsausbildung legen großen Wert darauf, dass ihre Arbeitsstelle in der Nähe ihres Wohnortes liegt. Das fand meinestadt.de durch eine Befragung von rund 2.000 Menschen zwischen 25 und 65 Jahren heraus. Arbeitgeber sollten diese Erkenntnis nutzen und sich als attraktiver Arbeitgeber in der Region positionieren, empfiehlt das Stellenmarkt-Portal... weiter lesen...

  • 19.02.2019 - Umsatzsteuer

    Vorabentscheidungsersuchen: Surf- und Segelkurse als umsatzsteuerfreier Schul- bzw. Hochschulunterricht?

    Der 6. Senat des Finanzgerichts Hamburg hat dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) im Wege des Vorabentscheidungsverfahrens die Frage vorgelegt, ob und ggfs. in welchem Umfang Surf- und Segelkurse nach der Mehrwertsteuersystemrichtlinie von der Umsatzsteuer befreit sind... weiter lesen...

  • 18.02.2019 - Personalmanagement

    Mitarbeiterbindung bleibt auch 2019 Top-Thema für HR

    Die Mitarbeiterbindung, die Förderung der Beschäftigungsfähigkeit sowie die Flexibilisierung von Arbeitsstrukturen sind im laufenden Jahr die beherrschenden HR-Themen in den Unternehmen. Die Einführung einer agilen Organisationsstruktur und die Förderung von Diversity stehen dagegen meist weniger stark im Fokus, wie eine aktuelle Studie zeigt... weiter lesen...

  • 18.02.2019 - Umsatzsteuer

    Umsatzsteuerbefreiung für medizinische Hotline bei Gesundheitstelefon und Patientenbegleitprogrammen zweifelhaft

    Der Bundesfinanzhof (BFH) hat Zweifel, ob telefonische Beratungsleistungen, die eine GmbH im Auftrag von gesetzlichen Krankenkassen durch "Gesundheitscoaches" ausführt, als Heilbehandlungen gelten können. Er hat daher den Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) um Klärung gebeten... weiter lesen...

  • 15.02.2019 - Personalmanagement

    Recruiting: Mit attraktiven Zuwendungen werben

    Nahezu die Hälfte aller Unternehmen setzt auf smarte Hightech-Ausstattung für neue Mitarbeiter, um die Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern. Statt mit Dienstwagen und immensen Gehältern locken die Firmen mit aktuellen Tablets und Smartphones, gutem Arbeitsklima, Jobticket und Weiterbildung... weiter lesen...

  • 14.02.2019 - Personalmanagement

    Blackbox Betriebsrente: Jüngere sind nicht ausreichend informiert

    Jüngere Arbeitnehmer sind durchaus bereit, Geld in ihre Altersvorsorge statt in Konsum zu investieren. In puncto Betriebsrente fühlen sie sich jedoch schlecht informiert - je jünger, desto schlechter. Das zeigt eine repräsentative Befragung der Beratung Aon und des Portals Statista in deutschen Großunternehmen mit mehr als 10.000 Mitarbeitern... weiter lesen...