Schnellzugriff

  Nachrichten

  Lexika

§ Gesetze

  Urteile

  Kommentare

  Arbeitshilfen

Sozialversicherung von A - Z

Willkommen zum aktuellen SV-LEX Version Oktober 2019

Zu diesem Update u.a. neu:

  • die voraussichtlichen Rechengrößen der Sozialversicherung 2020
  • die voraussichtlichen Sachbezugswerte 2020 sowie
  • die Einführung eines maschinellen Meldeverfahrens für Studenten.

Detaillierte Informationen zu den Änderungen finden Sie in unserem Update-Report.

Willkommen in Ihrem SV-LEX Portal!

Ihrer Wissensdatenbank für den Bereich Sozialversicherung und Gesundheitswesen.

Finden Sie zuverlässige Lösungen in unserer umfangreichen Urteilssammlung mit mehr als 148.200 Urteilen, davon über 19.596 BSG-Urteile im Volltext sowie über 128.621 Urteile anderer Gerichtsbarkeiten, der Normensammlung mit über 2.086 Normen, den Dokumenten der Spitzenverbände, verschiedenen Lexika, z.B. dem Sozialversicherungslexikon mit 965 Expertenbeiträgen, dem Rehabilitationslexikon mit 947 Expertenbeiträgen, den Kommentaren, den Handbüchern, den Arbeitshilfen, mit Checklisten und Tabellen sowie ausfüllbaren Formularen und zuletzt unseren Berechnungsprogrammen wie z.B. ICD-Director und Fristenrechner.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren Nachrichten, dem Thema der Woche und dem sozialpolitischen Kommentar.

Immer aktuell Dank täglicher Aktualisierung der Urteile und 14-tägiger Aktualisierung der Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und Dokumente der Spitzenverbände.


Nachrichten


Thema der Woche

Kassenwahlrecht ohne Kündigung

Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung haben grundsätzlich die Wahl zwischen allen Krankenkassen. Ausnahmen gibt es nur für geschlossene Betriebskrankenkassen, örtlich begrenzte Kassen und für landwirtschaftliche Betriebe.

Allerdings sind die Mitglieder bei Ausübung der Kassenwahl für die nächsten 18 Monate an ihre Entscheidung gebunden. Ausnahmen gibt es, wenn die Kasse einen Zusatzbeitrag erstmalig erhebt oder ihn erhöht.

Möchte ein Mitglied seine Krankenkasse wechseln, so muss es eine zweimonatige Kündigungsfrist einhalten. Allerdings gibt es zwei Ausnahmen, die einen sofortigen Krankenkassenwechsel ermöglichen......weiter lesen


Sozialpolitischer Kommentar

Ein Gesetz allein macht keinen Fortschritt

Cornelia Kolbeck, Freie Journalistin für Medizin und Gesundheitspolitik

Das Gesetz für eine bessere Versorgung durch Digitalisierung und Innovation (Digitale-Versorgung-Gesetz - DVG) wurde im November vom Bundestag beschlossen. Es beinhaltet u.a. die Möglichkeit, dass Ärzte ihren Patienten digitale Gesundheitsanwendungen, sog. DiGA, für ein Jahr auf Kassenkosten per Rezept verschreiben können. Voraussetzung ist, dass diese Produkte vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) auf Sicherheit, Funktionstauglichkeit, Qualität, Datensicherheit und Datenschutz geprüft und ins sog. DiGA-Verzeichnis aufgenommen wurden. 

Die Verschreibungsmöglichkeit ist zwar eine gute Idee,... weiter lesen